Fachgruppen

Soziale Arbeit in der Lehre


Sprecherinnen

Prof. Dr. Stefanie Debiel, HAWK Hildesheim, Holzminden, Göttingen
Prof. Dr. Claudia Spindler, Hochschule Nordhausen


Kontakt

stefanie.debiel(at)hawk-hhg.de

spindler(at)hs-nordhausen.de

 

 

Die Fachgruppe Soziale Arbeit in der Lehre hat sich, hervorgegangen aus dem ehemaligen hochschuldidaktischen Kolloquium Sozialarbeitswissenschaft in der Lehre, im April 2014 neu konstituiert. Die Fachgruppe befasst sich insbesondere mit Fragen der methodisch-didaktischen Vermittlung und curricularen Verankerung gegenstandsbezogener Theorien und Handlungskonzepte sowie Konzepten zur professionellen Identitätsbildung in den Studiengängen Sozialer Arbeit.

Dabei geht es übergreifend um folgende Themeninhalte:

  • Auswahl, Gewichtung und Platzierung von einschlägigen Theorien/Handlungskonzepten (Disziplin und Profession Soziale Arbeit) in Modulen und Lehrveranstaltungen
  • Umgang mit / Überschneidung zu Bezugswissenschaften
  • Innovative und problemorientierte methodisch-didaktische Vermittlungsformen/-konzepte in den gegenstandsbezogenen Lehrveranstaltungen, unter Berücksichtigung heterogener Teilnehmendenvoraussetzungen
  • Integration/ Reflexion berufspraktischer Anteile
  • Kompetenzorientierte Prüfformate  

Die Fachgruppe trifft sich regelmäßig im November sowie im Anschluss an die Jahrestagung der DGSA. Bei Interesse an einer Teilnahme/Einladung kontaktieren Sie gerne die Sprecherinnen.

Am 15./ 16. November 2018 fand das diesjährige Haupttreffen der Fachgruppe an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Holzminden statt. Themenschwerpunkt des Treffens war die Konzeptionierung der Praxisphasen und die Gestaltung der Begleitveranstaltungen in den Studiengängen der Sozialen Arbeit. Den Einstieg bildete ein Vortrag zum Thema der Räume und Möglichkeiten zur professionellen Identitätsbildung im Studium und in der Berufspraxis der Sozialen Arbeit. Anschließend wurde ein Modell der curricularen Verankerung von Praxisphasen sowie ein Lehrkonzept zur Reflexion und Rekonstruktion von Praxiserfahrungen vorgestellt. Alle Beiträge wurden lebhaft diskutiert.

21./ 22. November 2019 an der Hochschule Nordhausen

Thema: Herausbildung von Professionalität bzw. die Entwicklung professioneller Identitäten der Studierenden der Sozialen Arbeit